// Archiv

Alfa Romeo


Alfa Romeo NRING-Serie

Automobile von Alfa Romeo begeistern seit 108 Jahren mit italienischem Stil sowie Leistungsfähigkeit, Technologie und Fahrvergnügen, das mit der Drehung des Zündschlüssels zum Leben erweckt wird. Mit der Präsentation auf dem Internationalen Auto-Salon in Genf zeigt die Marke, dass außerdem extreme Motorleistung, Exklusivität und Individualisierungsmöglichkeiten mit topmodischen Details oder aber auch exklusive Sondermodelle der Alfa Giulia Quadrifoglio und dem Alfa Stelvio Quadrifogliohinzugekommen sind.


Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

Das vierblättrige Kleeblatt (italienisch: Quadrifoglio) zierte seit 1923 jeden Rennwagen von Alfa, in den 1960er Jahren wurde das Kleeblatt darüber hinaus zum Kennzeichen besonders sportlicher Serienfahrzeuge von Alfa Romeo. Nun ziert das Signet mit dem legendären vierblättrigen Kleeblatt erstmals in der Geschichte ein SUV, den Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio.


Alfa Romeo Giulia

Auch wenn die von mir gefahrene Giulia eher einen kleinen Motor hatte und an der ein oder anderen Stelle gespart wurde, die rassige Italienerin ist schön, aus jedem Blickwinkel, ist innen schick gemacht, man sitzt prima und sobald man fährt – vor allem auf der Einstellung D des DNA-Fahrwerks, dann ist man einfach nur begeistert. Wo andere schon lange das Handtuch werfen zieht die Giulia unbeeindruckt und souverän ihre Bahn. Und auch die Leistung des „nur“ 150 PS starken Diesels übertraf meine Erwartungen und er zeigt sich zudem auch noch kultiviert und sparsam, auch wenn ich die Werksangaben nicht ganz erreicht habe. Was der Grundausstattung oder Ihren Wünschen noch fehlt gibt es als Extra und da bleiben keine Wünsche offen.


Alfa Romeo Stelvio

An die gigantischen Verkäufe von VW, Audi und BMW wird der Stelvio wohl nicht heranreichen, doch das erste SUV in der hundertjährigen Firmengeschichte ist ein reinrassiger Alfa Romeo und hat definitiv das Zeug dazu, selbst traditionelle Alfisti zum Kauf eines SUV bewegen zu können. Jetzt gilt es Stückzahlen zu machen und warum das Alfa Romeo mit dem Stelvio gelingen sollte, erfahren Sie in unserem Fahrbericht.


Alfa Romeo Stelvio

Der neue Alfa Romeo Stelvio ist das erste SUV (Sports Utility Vehicle) in der Historie der 1910 gegründeten Marke. Konzipiert mit Premiumanspruch für die Mittelklasse dieser Fahrzeugkategorie, begeistert der Alfa Romeo Stelvio mit sehr guten Fahrleistungen, kräftigen Motoren und dynamischem Design. Zum regulären Marktstart sind zwei Ausstattungsversionen verfügbar: Alfa Romeo Stelvio und Alfa Romeo Stelvio Super. Sie knüpfen an den Erfolg an, den bereits die Vorab-Sonderserie Alfa Romeo Stelvio First Edition und das auf der Los Angeles Auto Show als Weltpremiere gezeigte Topmodell Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio feierten.


Neu: Alfa Romeo Stelvio

Weltpremiere im Mutterland der Sports Utility Vehicle (SUV) – der Alfa Romeo Stelvio ist auf der Los Angeles Auto Show (Publikumstage 18. bis 27. November 2016) zum ersten Mal öffentlich zu sehen. Das erste SUV in der über 100-jährigen Historie der italienischen Premiummarke verkörpert authentisch die Werte, die Alfa Romeo zu einer der bekanntesten Marken weltweit gemacht haben: unverwechselbar italienisches Design, leistungsstarke und moderne Motoren, optimale Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, innovative Technologie und ausgezeichnetes Leistungsgewicht. Zur Weltpremiere auf der Messe in der kalifornischen Metropole kommt ausschließlich die sportlichste Modellvariante Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio.


Alfa Romeo Giulia Veloce

Die Weltpremiere der Alfa Romeo Giulia Veloce ist ein Highlight des internationalen Pariser Autosalons, der vom 1. bis 16. Oktober 2016 auf dem Expo-Gelände an der Porte de Versailles stattfindet. Die neue Version der viertürigen Sportlimousine wird mit zwei Hochleistungstriebwerken angeboten: einem Zweiliter-Turbobenziner mit 206 kW (280 PS) Leistung und einem Turbodiesel, der aus 2.2 Liter Hubraum 155 kW (210 PS) generiert. Beide Triebwerke sind serienmäßig mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe und dem Allradantrieb Q4 kombiniert.


Alfa Romeo Giulia

Limousinen setzen nicht unbedingt auf ein aufregendes Äußeres, doch die neue Alfa Romeo Giulia steht für Sinnlichkeit wie kein anderes Fahrzeug in diesem Segment. Weckt das Blechkleid bereits im Stand pure Emotion und gibt einem das Gefühl von Bewegung und Dynamik.


Die neue Alfa Romeo Giulietta

Mit einem noch sportlicheren Auftritt, einem leicht überarbeiteten Design und neuen Inhalten rückt die neue Alfa Romeo Giulietta näher an die Alfa Romeo Giulia heran, das neue Flaggschiff der Marke und ultimativer Ausdruck des Konzepts „La Meccanica delle Emozioni“ (Mechanik der Emotionen). Zu den Innovationen der neuen Alfa Romeo Giulietta gehören der Turbodieselmotor 1.6 JTDm 16V mit 88 kW (120 PS) Leistung, der mit dem Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT kombiniert ist, und das Entertainmentsystem UconnectTM LIVE. Darüber hinaus wurde das Modellangebot gestrafft. Es besteht zukünftig aus den Ausstattungsvarianten Giulietta, Giulietta Super und Giulietta Veloce. Vier Ausstattungspakete (Veloce, Business, Komfort, Sicht) und acht Motorversionen ermöglichen es jedem Kunden, das für seinen Bedarf maßgeschneiderte Modell zu konfigurieren. Mit optionalem Zubehör und Accessoires kann die neue Alfa Romeo Giulietta noch weiter personalisiert werden.


Alfa Romeo Giulietta Sprint

Mit der Alfa Romeo Giulietta Sprint erinnern die Italiener zum einen an die großen Zeiten der 1950er Jahre und holen zum anderen einen berühmten Namen zurück in die Gegenwart. Läutete Alfa Romeo mit der Giulietta Sprint im Jahre 1954 eine völlig neue Ära ein, stellt der Hersteller heute mit der Variante „Sprint“ eine sehr attraktive Ausstattung der mehr als liebgewonnen und schönen Giulietta zur Wahl.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 nächste