// Archiv

Autohersteller


Nissan Leaf

Der vollelektrische neue Nissan Leaf bietet mehr als „nur“ nachhaltige Mobilität. Es wird das erste Modell des japanischen Herstellers sein, das in Europa teilautomatisiertes Fahren ermöglicht. Mit richtungsweisenden Innovationen wie dem e-Pedal kann der Stromer reibungslos beschleunigt und gebremst werden, sogar an Steigungen.  


Fiat Qubo Trekking

So ein bisschen sieht er aus wie ein geschrumpfter Fiat Ducato. Und in der Tat zeigt er sich im Detail nicht minder praktisch. Seine Optik kann sich – vor allem in der von uns gefahrenen Trekking-Line – aber auch jenseits des rein Praktischen sehen lassen. Durch den markanten Offroad-Look unterscheidet sich der Trekking schon optisch deutlich von den anderen Modellvarianten.


BMW i Vision Dynamics

Nur ein Jahr nach den wegweisenden NEXT100 Visions-Fahrzeugen präsentiert die BMW Group auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt nun eine deutlich nähere Zukunft von E-Mobilität in Form eines, viertürigen Gran Coupés: der BMW i Vision Dynamics. Mit einer Reichweite von 600 km, über 200 km/h Spitzengeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 4,0 s von 0-100 km/h gibt der BMW i Vision Dynamics einen Ausblick  auf das zukünftige Erlebnis Elektromobilität mit einem neuen Niveau sportlicher Eleganz.


Land Rover Discovery SVX

Land Rover präsentiert die Tage auf der IAA den ultimativen Discovery: den Land Rover Discovery SVX. Das neue Topmodell der vielseitigen, vor wenigen Monaten in grundlegend neuer Form eingeführten Discovery-Reihe spricht vor allem Offroad-Enthusiasten an, denn zahlreiche technische Modifikationen verbessern die Geländetauglichkeit nochmals. Der auch optisch aus dem Rahmen fallende Land Rover Discovery SVX wird im kommenden Jahr das Angebot ergänzen. Die Fertigung von Hand übernehmen dabei die Spezialisten des Geschäftsbereichs Special Vehicle Operations (SVO) von Jaguar Land Rover in ihrem neuen Technikzentrum in Warwickshire.


Renault Symbioz

Mit dem Concept Car Symbioz präsentiert Renault dieser Tage auf der IAA eine ganz besondere Neuheit. Mit ihm demonstriert Renault, wie autonome, vernetzte und elektrische Mobilität im Jahr 2030 aussehen könnte. Die Besonderheit: die einzigartige Studie ist integraler und funktionaler Bestandteil eines futuristischen Konzepthauses, das ebenfalls in Frankfurt zu sehen ist. Das Renault Konzept verschmilzt die Fahrzeugstudie Symbioz und das Eigenheim zu einer funktionalen Einheit, in der beide Komponenten zum komfortablen und individuellen Wohn- und Lebenserlebnis beitragen. Haus und Auto sind engmaschig miteinander verknüpft und teilen das Energiemanagement ebenso wie den Informationsfluss zu sämtlichen Parametern des Alltags miteinander.


Mercedes-Benz Concept EQA

Mit dem Concept EQA zeigt Mercedes-Benz auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt bis zum 24. September 2017, wie sich die EQ-Strategie in die Kompaktklasse übertragen lässt. Der Elektro-Athlet besitzt je einen Elektromotor an der Vorder- und Hinterachse mit einer Systemleistung von über 200 kW. Über eine front- oder hecklastige Momentenverteilung des permanenten Allradantriebs lässt sich die Fahrcharakteristik verändern. Welches Fahrprogramm gewählt wurde, zeigt das Concept EQA mit einem einzigartigen virtuellen Grill.


Honda Urban EV Concept

Honda stellt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt eine Elektrofahrzeug-Studie vor. Aufbauend auf einer komplett neuen Plattform gibt das Honda Urban EV Concept mit seinem Design und seiner Technologie einen Ausblick auf ein Elektro-Serienfahrzeug von Honda, dessen Einführung in Europa für 2019 geplant ist.


BORGWARD ISABELLA CONCEPT

Der Stuttgarter Automobilkonzern Borgward plant seinen Marktstart in Deutschland noch in diesem Jahr. Die ersten Fahrzeuge des Borgward BX7 TS Limited Edition sollen im vierten Quartal an Kunden ausgeliefert werden. Auf der IAA zeigt Borgward zudem sein ISABELLA Concept. Faszinierendes Design, das revolutionäre Interieur- und Bedienkonzept, die digitale Vernetzung sowie die Elektrifizierung des Antriebsstranges gehören zu den herausragenden Botschaften der Borgward ISABELLA Concept.


BMW Concept X7 iPerformance

Mit dem BMW Concept X7 iPerformance präsentiert die BMW Group auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt nicht nur ein neues Fahrzeugkonzept für die Oberklasse, sondern definiert damit zugleich ein neues Verständnis von Luxus für die Marke BMW. Die Studie gibt einen Ausblick auf das künftige Serienmodell, das im Jahr 2018 vorgestellt wird. Der zukünftige BMW X7 ist Teil der größten Modelloffensive in der Geschichte des Unternehmens. Im Rahmen der Strategie NUMBER ONE > NEXT will die BMW Group den Absatz und Umsatz in der Luxusklasse deutlich erhöhen.


Sportstudie Kia Proceed

Auf der IAA präsentiert Kia der Weltöffentlichkeit erstmals die Studie Proceed, die einen Ausblick auf die nächste Generation der Kompaktwagenfamilie cee’d gibt. Jetzt hat der Hersteller weitere Bilder des Konzeptfahrzeugs veröffentlicht, das am 12. September auf dem Kia-Stand enthüllt wird. Der Karosserietyp ist für Kia neu: ein verlängerter „Hot Hatch“, der im europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt entworfen wurde. Der markante Kompaktsportler knüpft an das athletische Auftreten des aktuellen Dreitürers pro_cee’d an und zeigt zugleich praktische Qualitäten.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 136 137 138 nächste