// Archiv

Archiv für März, 2016


Toyota Prius Plug-in Hybrid

Mit mehr Leistung und längerer Reichweite im Elektromodus feiert die zweite Generation des revolutionären Toyota Prius Plug-in Hybrid auf der New York International Auto Show 2016 seine Weltpremiere. Vier Jahre nach der Markteinführung der ersten Modellgeneration geht nun die zweite Auflage des Plug-in-Pioniers an den Start. Sie baut auf den Stärken des aktuellen Prius auf: den Vorzügen der neuen Toyota New Global Architecture (TNGA), dem attraktiven Design und einem neuen Vollhybridsystem. Der neue Prius Plug-in Hybrid verbindet die Alltagstauglichkeit von Hybridfahrzeugen mit den Vorzügen einer verlängerten Reichweite im Elektromodus und rollt Anfang nächsten Jahres in die Toyota Schauräume.


Neuer Nissan GT-R

Nissan präsentiert auf der diesjährigen New York Auto Show (bis 3. April 2016) Sportlichkeit zum Quadrat: Am Ufer des Hudson Rivers feiert der neue Nissan GT-R seine Weltpremiere. Neben aufregend frisch-frechem Design außen wie innen ist der Supersportwagen so dynamisch wie nie zuvor – und komfortabler denn je. Das Facelift zum Modelljahr 2017 markiert die umfangreichsten Änderungen seit der Markteinführung 2007.


Mercedes-Benz GLC Coupé feiert seine Weltpremiere

Das Concept GLC Coupé sorgte bei seiner Weltpremiere 2015 in Shanghai mit einem dynamisch-expressiven Design für hohe Aufmerksamkeit. Typische Coupé-Stilelemente verbinden sich mit der Designsprache aktueller SUV-Modelle. Nur ein Jahr später wird dieses Versprechen Realität: Das neue GLC Coupé überträgt die Formensprache des Showcars mit dem markanten Grundkörper und dem gestreckten Greenhouse nahezu unverändert in die Serie.


Neuer Toyota GT86

Der neue Toyota GT86 feiert seine Weltpremiere auf der diesjährigen New York International Auto Show (25. März bis 3. April 2016). Die Neuauflage des viersitzigen Sportwagens, der im Herbst auf den Markt kommt, präsentiert sich dynamischer denn je. Der reinrassige Modellathlet tritt künftig selbstbewusster auf: Das betont sportliche Coupédesign unterstreicht den niedrigen Schwerpunkt und die breite Spur des Fahrzeugs. Die Front kennzeichnen ein größerer Kühlergrill, überarbeitete LED- und Nebelscheinwerfer sowie ein modifizierter Stoßfänger. Auch die LED-Rückleuchten und die Leichtmetallfelgen haben eine neue Optik.


Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC


Mit dem neuen Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC erhält die Midsize-SUV-Baureihe eine besonders dynamische Ergänzung. Der 270 kW (367 PS) starke 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, das Automatikgetriebe 9G-TRONIC mit verkürzten Schaltzeiten und der heckbetont ausgelegte Allradantrieb AMG Performance 4MATIC bilden die Basis für ein besonders agiles On-Road-Fahrerlebnis. Das eigenständige Design und das speziell abgestimmte Sportfahrwerk auf Basis AIR BODY CONTROL mit adaptiver Verstelldämpfung unterstreichen die Zugehörigkeit zur Welt der Driving Performance von Mercedes-AMG.


Opel Astra Sports Tourer

Bei der neuen Astra-Generation geht es weiter Schlag auf Schlag. Nachdem uns bereits der neue Opel Astra Fünftürer rundum begeisterte, legen die Rüsselsheimer nun mit dem neuen Sports Tourer nach. Der dynamisch gezeichnete Kombi mit dem bis zu 1.630 Liter großen Gepäckabteil ist bereits ab 18.260 Euro zu haben und damit lediglich 1.000 Euro teurer als der Fünftürer. Mit dem Sports Tourer debütiert zugleich der neue Spitzen-Diesel für den Astra – ein Motor, den es noch in keinem anderen Opel zu fahren gibt. Der 118 kW/160 PS starke 1.6 BiTurbo CDTI entwickelt sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter schon ab 1.500 U/min und verbraucht in Verbindung mit Sechsganggetriebe und Start/Stop-Automatik lediglich 4,2 Liter auf 100 Kilometer (kombiniert; CO2: 110-107


Der neue Nissan Navara.

Nissan zählt mit seiner SUV-Flotte zweifelsohne zu einer der Gewinnermarken in der Automobilbranche. Nun haben die Japaner mit dem neuen Navara auch bei den Pick-ups die Spitze im Visier. Und so viel sei schon vorab verraten: Ford, VW, Mitsubishi und Co. müssen sich warm anziehen, denn Nissan hat seine Hausaufgaben gemacht und setzt in zahlreichen Punkten neue Maßstäbe. Sei es die Fünfjahres-Garantie, der Notbremsassistent, eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen, die zahlreichen Komfortfeatures … Und so zeigt der NP300 nur zu deutlich auf, ein Pick-up ist schon längst nicht mehr nur ein Arbeitstier, ein reines Nutzfahrzeug … Lifestyle und Pkw-Anmut spielen eine immer wichtigere Rolle.


Die Fiat Tipo Baureihe.

Die viertürige Stufenheck-Variante des Fiat Tipo feierte im vergangenen Jahr seine Weltpremiere. Nun feiern auf dem Auto Salon in Genf zwei weitere Karosserievarianten Premiere, mit denen die Rückkehr von Fiat ins C-Segment abgerundet wird. Den neuen Fiat Tipo gibt es in Ergänzung der viertürigen Stufenheck-Limousine zukünftig auch als fünftüriges Schrägheck und als Kombi. In der Baureihe finden sowohl Familien als auch Paare und junge Kunden das passende Modell.


Subaru XV Concept

Das Subaru XV Concept feiert seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Genfer Autosalon (bis 13. März 2016): Mit der SUV-Studie gibt der japanische Automobilhersteller erstmals einen Ausblick auf das Design der nächsten Subaru XV Generation. Im Stile eines richtigen Crossovers kombiniert das kompakte Konzeptfahrzeug eine ebenso kraftvolle wie dynamische Optik mit einer Qualitätsanmutung, die man in dieser Fahrzeugklasse nicht erwartet.


Fiat Panda Cross

Der Markt mit den Crossover-/SUV-Modellen boomt ungebremst, vom großen Offroader bis hin zum Mini-SUV tummeln sich von Tag zu Tag immer mehr Hersteller mit den verschiedensten Varianten in einem mittlerweile regelrechten Haifischbecken. Doch bleiben wir gleich mal bei den Kleinsten im Segment. Der Fiat-Konzern bedient allein mit seiner Panda-Familie unterschiedlichste Ansprüche. Während der Panda Trekking zunächst dem optischen Anspruch entsprechen möchte, vereint das Topmodell der Baureihe, der Fiat Panda Cross diesen peppigen Offroad-Look mit den Geländeeigenschaften des Panda 4×4 und setzt aber zudem auf die Leichtfüßigkeit des klassischen Panda.


Archive

banner
Seiten: 1 2 nächste