// Archiv

Archiv für Juni, 2015


Volvo XC90

All die Vorzüge und Highlights des neuen Volvo XC90 allein in einem Eingangssatz zu erwähnen, ist einfach unmöglich. Daher kommen wir gleich zum Test und können schon verraten, mit dem XC90 hat Volvo uns eine der interessantesten und überzeugendsten Neuheiten präsentiert.


Kia Picanto Modelljahr 2016

Kia Motors hat sein Einstiegsmodell Picanto zum Modelljahr 2016 im Detail überarbeitet, während das Außendesign noch mehr an Attraktivität gewonnen hat, zeichnet das Interieur eine gesteigerte Materialanmutung und ein neues Infotainment-System aus. Die Motoren präsentieren sich effizienter und umweltschonender, während die Preise sich von all den Modifizierungen erfreulicherweise unbeeindruckt zeigen.


Der Lotus 3-Eleven

Mit dem Lotus 3-Eleven kündigt das Unternehmen das bisher schnellste und teuerste Serienfahrzeug von Lotus an. Getreu dem Motto, dass weniger mehr ist und immer die Motorsport-Wurzeln von Lotus im Blick, hat das neue Fahrzeug eine völlig neue offene Leichtbaukarosserie mit überarbeitetem aufgeladenem V6-Motor mit 456 PS.


Neue Mercedes-Benz A-Klasse

Mit DYNAMIC SELECT lässt sich die Charakteristik der neuen Mercedes-Benz A-Klasse in Sekundenschnelle verändern – auf Knopfdruck fährt die A-Klasse komfortabel, sportlich oder besonders effizient. Zugleich erweitert Mercedes-Benz das Motorenangebot. Der A 160 mit 75 kW (102 PS) ist das neue Einstiegsmodell. Neuer Effizienz-Champion ist die 80 kW (109 PS) starke A 180 d BlueEFFICIENCY Edition mit einem CO2-Wert von 89 g/km. Und mit aufregendem Design im Stil des erfolgreichen MERCEDES AMG PETRONAS Formel-1-Teams spricht das Sondermodell „Motorsport Edition“ besonders Rennsportbegeisterte an. Auch der Mercedes-AMG A 45 4MATIC profitiert von der Modellpflege. Die neue Generation der A-Klasse kann ab 3. Juli 2015 bestellt werden. Die ersten Modelle kommen Ende September zu den Händlern.


Weltpremiere für den Alfa Romeo Giulia

Mit dem Alfa Romeo Giulia feiern die Italiener ein komplett neues Modell und eine sehr große Weltpremiere, steht der neue Alfa Romeo Giulia doch für die Neuausrichtung der Marke. Jeder Alfa Romeo verkörpert die perfekte Balance aus Tradition, Geschwindigkeit und Eleganz. Dies macht einen Alfa Romeo in der Welt der Automobile zum unverwechselbaren Ausdruck italienischen Stils. Der neue Alfa Romeo Giulia macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Er zeigt gleich drei charakteristische Merkmale italienischen Designs: harmonische Proportionen, stilistische Geradlinigkeit und hohe Materialqualität bei den Oberflächen. Sie bilden gewissermaßen die Hülle, von der die Mechanik eingefasst wird.


MINI Clubman

Vier Türen, die klassischen Split Doors am Heck, ein großzügiges Raumangebot auf fünf Sitzplätzen sowie die vollständig neue und eigenständige Cockpitgestaltung machen den MINI Clubman zum funktionalsten Modell der Marke. Das jüngste Mitglied der neuen MINI Generation hat aber noch einiges mehr in petto.


Neuer Toyota Avensis

Seit der Markteinführung Ende 1997 wurden in Europa drei Generationen und mehr als 1.711.800 Einheiten des in Europa konzipierten, entwickelten und gebauten Avensis verkauft. Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zählten schon immer zu seinen Stärken. Zuletzt erzielte er in der deutschen Kundenzufriedenheitsumfrage von J.D.Power im Jahr 2014 die höchste Wertung aller Fahrzeugklassen.


308 GTi by PEUGEOT SPORT

Seit Einführung des PEUGEOT 308 haben viele Kunden eine Sportversion erwartet. Die Herausforderung war also groß. Um die Ansprüche zu erfüllen, hat Peugeot diese Aufgabe den Spezialisten übertragen: den Ingenieuren von PEUGEOT SPORT. Mit dem 308 GTi by PEUGEOT SPORT verfügt der Fahrer über die ultimative Fahrmaschine: 1.6L THP S&S mit 270 oder 250 PS, Torsen-Differenzial, Fahrwerkabstimmung, PEUGEOT i-Cockpit.


Mercedes-Benz GLC

Die zweite Generation des Mittelklasse-SUV von Mercedes-Benz hört nun auf den Namen GLC und ist gleich in mehrfachem Sinne groß in Form: Technisch setzt das neue SUV mit der ausgezeichneten markentypischen Sicherheit mit modernsten Assistenzsystemen und einer hervorragenden Energieeffizienz deutliche Ausrufezeichen. Der Verbrauch sinkt im Vergleich zum Vorgängermodell um bis zu 19 Prozent. Gleichzeitig erhöhen die in diesem Segment einzigartige Mehrkammer-Luftfederung AIR BODY CONTROL, das erweiterte Fahrdynamikprogramm DYNAMIC SELECT und der permanente Allradantrieb 4MATIC sowohl den Fahrkomfort als auch die sportliche Agilität – und das auf jedem Untergrund. Optisch folgt die Karosserie jener sinnlich-klaren Designsprache, die im Frühjahr mit dem Showcar Concept GLC Coupé so erfolgreich demonstriert wurde und als Maßstab für zukünftige SUV-Familien gilt.


Hyundai Veloster Turbo

Das smarte 2+1-Türkonzept machte den kompakten Sportler wahrlich zum Unkonventionellsten in seiner Klasse. Mit einer seriennahen Renn-Version des Hyundai Veloster Turbo wurde das Coupé nicht nur einer breiteren Masse bekannt, sondern konnte bereits 2014 wie aber auch in diesem Jahr beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring Erfolge feiern. Mit Einführung des Hyundai Veloster Modelljahrgang 2015 setzen die Koreaner künftig rein auf die Turbo-Version und stellen dieser anstelle der kritisierten 6-Stufen-Wandlerautomatik optional ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Seite. Warum wir allerdings auch künftig die serienmäßige Sechsgang-Handschaltung bevorzugen würden, verraten wir Ihnen in unserem Test.


Archive

banner
Seiten: 1 2 nächste