// Archiv

Archiv für April, 2015


Ford Kuga 2.0 TDCi

Die erste Generation Ford Kuga setzte gerade für ein SUV auf ein recht schnittiges Design, mit dem die Kölner zahlreiche Kunden für sich gewinnen konnten, zumindest was den deutschen Markt anbelangte. Um aber auch den Rest der Welt zu erobern, entschieden sich die Designer bei der aktuellen Generation für mehr Zurückhaltung. Die Emotionen wichen der Vernunft, ein Konzept das funktioniert, wie Volkswagen ja seit jeher beweist. Eine Entscheidung die wir persönlich zwar bedauern, aber dennoch nachvollziehen können – entscheidet doch letztlich der Erfolg. Und die Verkaufszahlen geben Ford recht, allein in den USA hat es die zweite Generation des Sports Utility Vehicle (dort unter dem Namen Escape bekannt) an die Spitze geschafft.


Renault Captur TCe 120 EDC

Der schicke Crossover sieht so aus als ob er auch ins Gelände könnte, mit den nur 170 mm Bodenfreiheit und dem fehlenden Allradantrieb geht er zwar auf Feldwegen munter zur Sache, bleibt er aber ansonsten besser auf der asphaltierten Straße. Und hier macht er auch eine gute Figur, geht zügig auch um enge Kehren und wird von einem sicherheitsbewussten ESP überwacht. Der 1,2 Liter kleine Dreizylinder Turbo-Benziner mit seinen 120 PS ist ausreichend spritzig, aber nicht der sparsamste, das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe macht durchwegs eine gute Figur. Innen ist er ebenso peppig gemacht wie außen, wenn auch der Farbton der Außenhaut nicht immer genau getroffen wurde, so machen sich die orangen Applikationen doch sehr gut. Und – wer hätte es gedacht – die Hupe steckt endlich nicht mehr im Blinkerhebel sondern im Lenkradpralltopf.


Gegenüberstellung: Hyundai i30 MY 2011-14 / 2015

Vor 3 ½ Jahren haben die Koreaner eine sehr gelungene Neuauflage des Hyundai i30 auf die Straße gebracht, schon wenige Monate später folgte bereits die praktische Kombivariante und im Jahr 2013 machte die erstmals eingeführte Coupé-Variante schließlich das Angebot perfekt. Unabhängig von der Karosserievariante wartet das Facelift der zweiten Generation mit einem neuen Kühlergrill, einer überarbeiteten Motorenauswahl inklusive der neuen Turbovariante, einem erstmals erhältlichen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und einer noch größeren Ausstattungsvielfalt auf. Und das alles zu noch attraktiveren Preisen, steht der neue i30 jetzt ab 15.930,- Euro beim Händler, Fünf-Jahre-Sorglos-Paket natürlich weiterhin inbegriffen.


Neuer Ford Mustang

Erstmals in seiner 50-jährigen Modellgeschichte kann der neue Mustang in Deutschland ganz offiziell bei speziell qualifizierten Ford Store-Vertriebspartnern geordert werden. Ford bietet den Sportwagen mit zwei Motoren (2,3-Liter als Ford Mustang und 5,0-Liter als Ford Mustang GT) sowie in zwei Karosserie-Versionen (Fastback-Coupé und Convertible-Cabrio) an. Dabei haben Kunden jeweils die Wahl zwischen einer manuellen Sechsgang-Schaltung und einem sechsgängigen Automatikgetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad.


Volvo XC60 D4 Geartronic

Man könnte schon fast von einem Haifischbecken sprechen, in dem der Volvo XC60 schwimmt. Tummeln sich doch hier immer mehr „große Fische“. Es gibt mittlerweile kaum ein Hersteller der in diesem Segment kein Fahrzeug vorzuweisen hat. Und wenn die Schweden auch bei weitem nicht den größten Teil des Beckens einnehmen, so heben sie sich mit ihrem einzigartigen Flair, dem vorbildlichen Maß an Sicherheit, dem hohen Premium-Anspruch und der neuen und eigens entwickelten Drive-E-Motorengeneration doch deutlich ab.


Peugeot 308 HYbrid Concept-Car

Peugeot Sport hat einen neuen Plug-in-Benzin-Hybridantrieb entwickelt, der mit einer unglaublichen Leistung von 500 PS das Peugeot 308 HYbrid Concept-Car zu einem absoluten Highlight der Auto Shanghai werden lässt. Der Peugeot 308 R HYbrid ist auf pure Leistung ausgerichtet und besitzt dementsprechend ideale Proportionen: Er ist bemerkenswert kompakt, seine Räder sind weit nach außen gesetzt und er besticht durch eine perfekte Balance.


Seat Leon Sports Tourer FR

Der Seat Leon Sports Tourer steckt deutlich mehr weg, als es die sportlich-dynamische Linienführung vermuten lassen würde. Und den guten Platz gibt es nicht nur fürs Gepäck sondern auch für die Passagiere, und das auf allen Plätzen. Und trotz aller praktischen Vorzüge bleibt dieser Seat eine tolle Fahrmaschine. Besonders mit dem Seat Drive Profile und vor allem als FR mit dem Sportfahrwerk. Reinsetzen und Spaß haben, dazu taugt auch der 150 PS starke Dieselmotor in Kombination mit dem perfekten Sechsgang-Handschalter und dem Allradantrieb. Eine Steigerung verspricht da nur noch das DSG Doppelkupplungsgetriebe. Der Preis für den FR 4Drive: 29.290,- Euro.


Mercedes-Benz Concept GLC Coupé

Das Mercedes-Benz Concept GLC Coupé ist eine seriennahe Studie, die das Rezept des GLE Coupés in ein kompakteres Segment überträgt. Das dynamisch-expressive Showcar verbindet dabei typische Coupé-Stilelemente mit der sinnlich-klaren Designsprache kommender SUV-Generationen. Vorn ein kurzer, knackiger Überhang mit aufrecht stehendem Kühlergrill und der für sportliche Mercedes-Benz Modelle so charakteristischen…


Citroën C3 PureTech e-VTi 82 ETG

Der Citroën C3 bekam zuletzt 2013 ein Facelift verpasst, das ihn auch heute noch knackig frisch dastehen lässt. Um allerdings unter dem Blech nicht einzurosten und im hartumworbenen Markt bestehen zu können, stellen die Franzosen dem Kleinwagen immer wieder neue, moderne und vor allen Dingen umweltbewusste Antriebe und Getriebevarianten zur Seite.


Neue VW T-Baureihe

Volkswagen stellt die sechste Generation der erfolgreichen Transporter-Baureihe vor. Wesentliche technische Neuerungen sorgen für mehr Sicherheit, verbesserten Komfort und mehr Fahrdynamik bei gleichzeitig geringeren Verbrauchswerten und niedrigeren Einstiegspreisen.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 nächste