// Archiv

Archiv für Juli, 2014


Opel – Flüstern, Sparen, Powern!

Die Rüsselsheimer haben vor einiger Zeit nicht nur eine Modell- sondern auch eine echte Motoren-Offensive gestartet, die unter dem Deckmantel „New Generation Power“ nun ihre Fortsetzung findet. Mit den neuen 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbobenzin- und 1.6 CDTI-Motoren präsentiert Opel hochmoderne Technologie, die sowohl auf Effizienz, Laufruhe aber auch Agilität setzt. Die Triebwerke sind dabei in jeweils zwei Leistungsstufen erhältlich, so ist der Ottomotor in einer 170 sowie 200 PS Variante und der Diesel mit 110 und 136 PS verfügbar.


Renault Clio ENERGY TCe 90

Das Lied von Haindling passt gut auf den neuen Clio, und das gilt nicht nur für außen. Auch innen konnte unser Testwagen mit farbigen Applikationen, reichlich Klavierlack (von der scheinbar schwebenden Bedieneinheit vor der Mittelkonsole bis hin zum schicken Lederlenkrad) und vor allem vorne jeder Menge Platz begeistern. Sportlich wie die Optik sind auch das Fahrwerk, die Lenkung und die Schaltung geraten, der Motor kann mit seinen 90 PS verteilt auf drei Zylinder durchaus gefallen, auch was den Verbrauch angeht. Übersichtlichkeit ist nicht unbedingt die Stärke des Clio, drum kann die in unserem Testwagen verbaute Einparkhilfe nebst Rückfahrkamera nicht schaden. In Verbindung mit R-Link können Sie sich diversen Motorensound herunterladen, dann macht der Kleine richtig Krach, z.B. wie ein Clio Cup, ein Motorrad, ein Achtzylinder … aber immer nur drin, Außenstehende kriegen davon (leider) nichts ab.


Nissan Qashqai – Alles richtig gemacht!

Mit dem Qashqai begründete Nissan bereits 2007 eines der heute meistgefragtesten und stetig weiter wachsenden Segmente. Der Wegbereiter zählt mit über zwei Millionen weltweit verkauften Einheiten zugleich auch zu den erfolgreichsten Crossover-Modellen und ist unangefochtener Segmentführer. Die Erwartungen an die Neuauflage sind natürlich dementsprechend hoch gewesen, doch Nissan hat alles richtig gemacht und einen absolut gelungenen Nachfolger geschaffen. Während der Vorgänger noch den Eindruck von reiner Vernunft vermittelte, setzt der Neue zwar betreffend der inneren Werte auch weiterhin darauf, tendiert optisch aber zum rassigen Lifestyle-Flitzer. Hinzu kommen zahlreiche attraktive Neuerungen, Technologien und Ausstattungsdetails, dabei keineswegs zu verachten ist die Tatsache, dass dieser Crossover nun sogar günstiger startet. Womit die neue Generation Qashqai noch mehr Herzen für sich erobern dürfte.


Fiat Ducato – 33 Jahre Erfolgsgeschichte

Die fünfte Generation Ducato bricht seit 2006 alle Rekorde, nun rollt der neue Ducato auf unsere Straßen und setzt auf höchste Ansprüche betreffend der Beständigkeit und Robustheit sowie Effizienz und Kostenreduktion. Wartet mit innovativen Technologien und Raffinessen auf, darunter neue Infotainment-Systeme, einen Tablet- und Smartphone-Halter, einer Schnittstelle zu Flottenmanagment-Systemen und erweist sich mit neuen Fahrerassistenzsystemen sicherer als je zuvor. Ob für den Warentransport, zur Personenbeförderung oder als Umbau zum Wohnmobil, der Fiat Ducato hat für jeden Kunden das richtige Angebot im Sortiment und stellt nun auch neue Versionen, wie den 7-Sitzer Multicab, den 3-Seitenkipper oder die Variante mit 4,3 Meter Radstand zur Wahl. Eine umfangreichere Serienausstattung und neue Optionen wie auch die modularen Ausbauten von Sortimo und Würth treffen beim neuen Ducato auf verbesserten Nutzwert und erhöhte Achslasten.


Neuer smart fortwo & forfour

Die Revolution geht in die nächste Runde – der smart fortwo wurde in nahezu allen Bereichen verbessert und deutlich komfortabler. Das smart typische Heckmotorkonzept wird erstmals auch im viersitzigen smart forfour angeboten. Für den Antrieb sorgen moderne Dreizylinder-Motoren mit 45 kW/60 PS, 52 kW/71 PS und 66 kW/90 PS, für die Kraftübertragung ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder die Doppelkupplungs-Automatik twinamic. Viele innovative Details garantieren noch mehr Spaß in der Stadt. In Europa kommt die neue smart Generation im November 2014 auf den Markt. Der Preis für den neuen smart fortwo wird dem Preis der aktuellen smart Baureihe entsprechen, der smart forfour kostet bei jeweils gleicher Motorisierung rund 600 Euro mehr.


Fiat Freemont Cross in Outdoor-Optik

Die neue Topversion Fiat Freemont Cross bestätigt mit ihrer kraftvollen Optik und dem noch exklusiveren Innenraum den Anspruch der Baureihe. Die Kombination aus der Vielseitigkeit einer familientauglichen Großraumlimousine und der Eleganz eines urbanen Lebensstils gelingt dem Fiat Freemont Cross perfekt. In der Modellvariante mit Vierradantrieb bietet er zusätzlich die Offroad-Fähigkeiten eines Sports Utility Vehicle (SUV). Der Fiat Freemont Cross steht ab September bei den deutschen Händlern.


Die fünfte Generation Opel Corsa

Opel zeigt erstmals den neuen Corsa. Die fünfte Generation des Opel-Bestsellers hebt den Standard im Kleinwagensegment und bietet ein völlig neues Fahrgefühl. Für absolute Präzision und höchsten Fahrkomfort sorgen zahlreiche Maßnahmen – wie etwa besonders effiziente 1,0-Dreizylinder-Turbobenzinaggregate und reibungsarme Getriebe der neuesten Generation sowie ein neues Fahrwerk und eine optimierte Lenkung. Der Corsa kommt zudem mit neuem, klarem und wie gewohnt geräumigem Interieur inklusive bestvernetzter IntelliLink-Infotainment-Technologie und hochmodernen Assistenzsystemen daher. Die dynamische Corsa-Silhouette haben die Designer mit fließenden, skulpturalen Formen und präzise gestalteten Details in die neue Opel-Designphilosophie überführt.


Kia cee´d GT im Sportdress

Das beste am neuen GT ist ohne Frage die Tatsache, dass es den sportlichen Ableger des kompakten Koreaners nicht nur in der dreitürigen Coupé-Version gibt, sondern man auch den familientauglichen Fünftürer als GT haben kann. Optisch ebenso sportlich ohne zu übertreiben ist der Rest praktisch identisch. Und das bedeutet auch für den 5-Türer eine gute Straßenlage, die nur durch Querrillen in kurzer Folge arg gestört wird. Schlechte Straßen lassen zudem den ansonsten guten Komfort schnell schwinden. Der gebotene Sound dürfte bei dem in fast jeder Lage ordentlichen Biss gerne etwas kerniger und lauter sein, 230 km/h Spitze und 7,7 Sekunden bis 100 sind voll in Ordnung. An den tollen Sitzen, dem schick gemachten Innenraum, dem Platz und vor allem der üppigen Ausstattung bei zugleich fairem Preis und 7 Jahren Garantie ist absolut nichts auszusetzen.


Archive

banner